Familie. Tradition. Geschichte.


1800.

lässt sich der Chyrurgus Benedikt Held in Wemding nieder.

 

Sein Sohn Georg Xaver sowie dessen Sohn Franz Xaver setzen den Beruf fort und sind als approbierte Bader tätig.

 


1907.

Am 15. März 1907 eröffnet Franz Xavers Sohn August als erster wohnhafter Gewerbetreibender das Friseurhaus Held.

 



1938.

übernimmt dessen Sohn Wilhelm den Salon und führt ihn zusammen mit seiner Frau Kreszentia, der ersten weiblichen Friseurmeisterin der Familie

 

 



1977.

übernimmt ihre Tochter Angelika Held-Sieger den Betrieb. Durch den stetig wachsenden Kundenstamm ist der 55qm große Salon bald ausgelastet. Daher errichtet Angelika 1985 ein neues Geschäftsgebäude mit der heutigen Größe von 140qm.

 



2000.

Seit 2000 wird das Geschäft erfolgreich von Ihrer Tochter Alexandra Sieger geführt. Derzeit beschäftigt sie zehn Mitarbeiterinnen.



2014.

 

absolviert Alexandras Tochter Franziska die Meisterprüfung und wird für ihre herausragenden Leistungen mit dem bayrischen Meisterpreis ausgezeichnet. Damit setzt Sie das Handwerk in der achten Generation fort.  



2016.
Franziska steigt als Friseurmeisterin im Familienunternehmen mit ein.